54,52" . Michael Linhart am Weg nach Peking

54,52" - Michael Linhart pulversiert seine Bestleistung und unterbietet die Olympia A Norm klar

Nach einigen Wochen des Kampfes mit einer hartnäckigen Verletzung meldete sich der regierende 400m Weltmeister der Versehrten, der Grazer Michael Linhart gestern abend eindrucksvoll zurück.

 

54,52" - Michael Linhart pulversiert seine Bestleistung und unterbietet die Olympia A Norm klar

Nach einigen Wochen des Kampfes mit einer hartnäckigen Verletzung meldete sich der regierende 400m Weltmeister der Versehrten, der Grazer Michael Linhart gestern abend eindrucksvoll zurück.

11 Tage vor Limitende für die Paraylmpics (6.-15.September) unterbot er beim slowenischen GP-Meeting in Celje mit 54,52" ganz klar die Olympia A-Norm,die bei 55,00 Sekunden steht. Somit verbesserte der Schützling von Bundestrainer Christian Röhrling seinen eigenen Rekord um 0,77sec. Dem aktuellen Europarekord näherte sich der USA Graz Athlet bis 0,87sec (53,65")

Am kommende Wochenende finden in Kapfenberg die nationalen Titelkämpfe der Behinderten mit den U20 statt. Dieses Wochenende ist dann auch Limitschluss für die Athleten des ÖBSV! Vor allen aber können wir Michael einmal "live" bei seinem Auftritt verfolgen!

Am 4.Juli wird durch das Österreichische Paralympische Komitee dann das Team für Peking fixiert. WIr gratulieren unserem "Weltmeister" zu dieser eindrucksvollen Leistung und hoffen auch eine fixe Nominierung am 4.Juli!

Rose Koppitsch (USA Graz) lief beim Meeting in Celje gute 14,70" im Hürdensprint  (bei leichtem Gegenwind), Teamkollege Helmuth Eder steigerte seine 400m Saisonbestzeit auf 52,54

Aktuelle Seite: Home News 54,52" . Michael Linhart am Weg nach Peking