Unser Sport ist Leidenschaft!
Gesunde, leistungsorientierte, lebenslange Leichtathletik!
© Richard Pflanzl

Bericht

Djeneba Touré (ATG) gewann den Diskuswurf der ersten österreichischen Meisterschaften im Winterwurf mit 48,02m im ersten Versuch. Die restlichen fünf Versuche waren zu Saisonbeginn noch ungültig. Christina Weinberger (Atus Knittelfeld) belegte Rang 7 mit 37,35m und Rang 8 im Hammerwurf mit 37,69m.

Im Hammerwurf ging es außer Wertung mit dem 3kg Gerät für Leonie Moser (KSV alutechnik) um das U18-EM-Limit für Rieti von 60m. Mit 59,49m verbesserte die Elite-Kaderathletin ihre Bestmarke erneut blieb aber wieder knapp unter dem Limit.

Live-Stream

Live-Ergebnisse

Presse

Fotos

  • Foto: ÖLV / Robert Katzenbeisser
  • Foto: ÖLV / Robert Katzenbeisser
  • Foto: ÖLV / Robert Katzenbeisser
  • Foto: ÖLV / Robert Katzenbeisser

Vorschau

Am Samstag finden zum ersten Mal österreichische Meisterschaften im Winterwurf in Amstetten statt. Wie schon bei den Hallen-Staatsmeisterschaften sind die Starterfelder sehr begrenzt und Zuschauer nicht zugelassen. Alle Anwesenden müssen einen negativen COVID-19 Test vorweisen. Der kostenlose Livestream von Streamster.tv mit Uwe Holli als Kommentator startet um ca. 11:55 Uhr.

Aus steirischer Sicht ist Djeneba Touré (ATG) im Diskuswurf die klare Favoritin. Christina Weinberger (Atus Knittelfeld) ist ebenso im Diskuswurf und auch im Hammerwurf gemeldet. U18-Athletin Leonie Moser (KSV alutechnik) geht im Hammerwurf außer Wertung an den Start um greift erneut nach dem U18-EM-Limit bzw. der 60m Schallmauer.