Vorschau:

12 Leichtathleten wurden in das Team für das European Youth Olympic Festival (EYOF) in Baku/AZE nominiert. Darunter waren mit Matheo Ablasser (ATG) und Lennart Paul Holzinger (Sportlcub Liezen) auch zwei Steirer. Mit dabei ist auch der Trainer von Matheo Ablasser, Werner Prenner. Matheo Ablasser ist im Zehnkampf am Start, wo er mit den 6798 Punkten auf Rang 8 der Meldeliste unter 17 Athleten steht. Lennart Paul Holzinger ist über 800m als Nummer 7 auf der Meldeliste von den 16 Athleten zu finden.

Bericht:

Matheo Ablasser (ATG) liegt nach dem ersten Tag mit 3319 Punkten auf Platz 13. Der Wettkampf startete mit 11,75s über 100m und 6,41m im Weitsprung. Im Kugelstoßen gelangen 13,06m und im darauffolgenden Hochsprung kamen 1,82m in die Wertung bevor er den abschließenden 400m Lauf in 54,32s absolvierte.
Der zweite Tag startete mit 15,52s über 110m Hürden, der Diskus flog auf 33,20m und im Stabhochsprung gelang eine Überquerung bei 4,10m. Damit liegt Matheo nach 8 Bewerben mit 5281 Punkten auf Rang 12. Beim Speerwurf folgten dann drei Fehlversuche, dennoch lief Matheo die 1500m in 4:58,55 und beendete den Zehnkampf mit 5849 Punkten auf Rang 14.

Lennart Paul Holzinger (Sportclub Liezen) lief im zweiten Vorlauf über 800m in 1:58,11 auf Rang 6 und damit auf Gesamtrang 12. Für den Aufstieg in das Finale der besten 8 waren 1:56,13 notwendig.

Matheo Ablasser (ATG) zog mit der österreichischen Medley Staffel (100-200-300-400m) als Achter mit der achtbesten Zeit in 1:57,74 in das Finale ein und belegte dort zum Abschluss mit 1:56,64 Rang 6.

Die Einsatzzeiten (in österreichischer Zeit) der Steirer:

Live-Ergebnisse:

Livestream:

Presse:

Fotos:

  • Author: GEPA pictures / ÖOC
  • Hits: 25
  • Author: GEPA pictures / ÖOC
  • Hits: 19
  • Author: Gepa pictures / ÖOC
  • Hits: 18
  • Author: GEPA pictures / ÖOC
  • Hits: 32

Videos: