In ihrem ersten großen Weitsprungfinale kratzte Melissa erneut an der Medaille, schlussendlich wurde sie 16 Stunden nach dem 4.Platz im 100m Final erneut Vierte. Leider klappte es heute nicht mit der gewohnten Anlaufpräzision, man schenkte leider stets 25-30cm her. Am Ende standen 5,34m im Ergebnisbericht.

Etwas enttäuscht aber gefasst nach dem zweiten 4.Platz wird man Kaunas mit einer Portion Freude aber auch Erfahrung morgen verlassen.

Gegen 57 Weitspringerinnen und 80 Sprinterinnen jeweils 4.zu werden zeigt von Potenzial und ihrem Talent. Nochmals herzlichen Glückwunsch Meli!

Hochspringer Daniel Stangl steigerte sich heute auf 1.65m und wurde 13.im Finale. Gut gekämpft, leider erst im dritten Versuch gemeistert, sonst wäre er 10.geworden. Das LA Team darf mit 4 Top 10 Platzierungen und 2 weiteren Finalplätzen sehr zufrieden hinfliegen.

Bericht - Mag. Christian Röhrling