Dottermannpreis für Speerwerferin Elisabeth Eberl

Dottermannpreis für Speerwerferin Elisabeth Eberl

Beim Verbandstag des Steirischen Leichtathletikverbandes in Judenburg konnte Elisabeth Eberl (ATG) nicht nur die Medaille für die zweimalige Verbesserung des Steirischen Rekordes im Speerwurf sondern auch den Dottermannpreis als Leichtathletin des Jahres entgegen nehmen. Die „Frauenpower“ in der Steirischen Leichtathletik wird auch dadurch manifestiert, dass Anna Harrich – neben 2 Rekordmedaillen – mit dem Bresnik-Pokal als beste Nachwuchsathletin, Katrin Mairhofer als „Rooky of the Year“ und Katrin Doppelreiter für das Comeback des Jahres geehrt wurden. Lauter Männer waren allerdings im „Team des Jahres“ – dieser Award ging an die Läufer von Kolland asics Top-Sport. Die Neuzugänge im Kader des StLV wurden mit einem Einkeidungspaket von ERIMA überrascht.

Sportdirektor Cristian Röhrling zog eine positive aber auch kritische Bilanz über das vergangene Leichtathletikjahr: Wohl war die Medaillenausbeute zahlenmässig die beste seit 10 Jahren, in der Allgemeinen Klasse ist allerdings durch den Abgang von Eva Gradwohl und Michaela Egger eine Lücke entstanden, die durch nachrückende junge Athleten erst geschlossen werden muss.

Besonders gespannt lauschten die anwesenden Funktionäre den Ausführungen von Prof. Rehklau vom Institut für Innovationsmanagement, der erste Ergebnisse zur Entwicklung eines Zukunftskonzeptes für den Verband präsentierte. Eine völlige Neuorientierung im Bereich der Leichtathleten soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein.

 

Zu den Fotos:
Dottermann Preis Übergabe von links:
LAbg. Peter Rieser, Brigitte Trip (FA12C), Elisabeth Eberl, VzPräs Gerhard Pierer, Präs. Reinhold Heidinger

Nikolaus Bresnik-Preis für die Beste Nachwuchsathletin:
VzPräs. Gerhard Pierer, Anna Harrich

Aktuelle Seite: Home News Dottermannpreis für Speerwerferin Elisabeth Eberl