Wie zu erwarten war wird aufgrund der andauernden Coronavirus COVID-19 Pandemie auch der Veranstaltungskalender weiter ordentlich durchgeschüttelt. Der ÖLV hat vorsorglich alle selbst durchgeführten Stadion-Meisterschaften im Mai (ÖM Vereine U16, ÖM Vereine AK, ÖM Hindernis) vorerst verschoben und den traditionsreichen Bundesländercup der U18 absagen müssen. Ende April will man, sofern dort bereits seriöse Planungen möglich sind, den weiteren Terminkalender für 2020 gemeinsam mit den Landesverbänden planen.

Die Verschiebungen der Meisterschaften und Absage des BLCs wird voraussichtlich auch auf den StLV Meisterschaftskalender durchschlagen. Wir bitten auch hier noch um etwas Geduld, da eine Planung nach heutigem Stand keinen Sinn macht. Meisterschaftszusammenlegungen, Verschiebungen in die (bisherigen) Schulferien oder auch Absagen sind nach derzeitgen Stand leider möglich. Natürlich wollen wir die Landesmeisterschaften auch bestmöglich auf die österreichischen Meisterschaften abstimmen und nicht durchgehend jedes Wochenende nur von Meisterschaft zu Meisterschaft "hetzen" sondern auch etwaige Trainings- und Vorbereitungszeiten ermöglichen.

Auch international gibt es bereits größerer Auswirkungen auf den Terminkalender:

Nach den derzeitigen Entwicklungen (25.03.) und der Lage in Italien und Frankreich scheint eine Verschiebung der U18-EM in Rieti und der EM in Paris eigentlich auch nur mehr eine Frage der Zeit zu sein.

Eine Durchführung aller Veranstaltungen ist laut Pressekonferenz am 06.04.2020 bis Ende Juni untersagt. Eine Meisterschaftsplanung seitens des Landesverbandes erfolgt nachdem die Rahmenbedingungen vom ÖLV abgesteckt wurden.