Bei der Jahresabschlussfeier des Steirischen Leichtathletikverbandes im Brauhaus Restaurant Rudolf in Graz Eggenberg wurden auch die Leichtathleten des Jahres gekürt und gemeinsam mit ihren Trainern vor den rund 100 Gästen geehrt. Gemeinderätin und Snowboardweltmeisterin Marion Kreiner war als Gratulatin für die Stadt Graz bei der Feier anwesend. Uwe Holli führte als Moderator durch den Abend und unterstützte Präsident DI (FH) Johannes Robier, Vizepräsident Martin Zanner, MMag. Dietmar Hirschmugl, Mag. Christian Röhrling und Landeskoordinator MSc Bakk. Michael Böhm, bei der Präsentation der Athleten.

Als steirische Leichtathletin des Jahres wurde die schnellste Österreicherin des Jahres über 60m und 100m, Alexandra Toth (ATG) gekürt. Mit Platz 15 schaffte die 24-Jährige ihren ersten Semifinaleinzug bei der Hallen-EM in Glasgow/SCO im März. Zudem war die Athletin von Victoria Schreibeis und Elisabeth Pauer über 100m, 200m und in der 4x100m Staffel eine wichtige Stütze für das Nationalteam bei der Team-EM in Varazdin/CRO und auch der Universiade (Studenten-WM) in Neapel/ITA über 100m und 200m in Einsatz.

Nachwuchsleichtathlet des Jahres Lennart Paul Holzinger (Sportclub Liezen) holte sich bereits in der ersten Jahreshälfte 5 österreichische Meistertitel in der U18-Klasse und brach den 37 Jahre alten 800m MU18 Rekord von Karl Blaha. Daraufhin wurde der 17-Jährige von Johann Saufüssl betreute Athlet zum europäischen olympischen Jugendfestival (EYOF) nach BAKU/AZE eingeladen und durfte dort über 800m starten.

Als Rookie of the Year wurde der junge Leibnitzer Enzo Dießl (SU Kärcher Leibnitz) von STLV Ehrenmtglied Mag. Christian Röhrling, der diesen Preis ins Leben gerufen hat, gekürt. Als Deutscher Staatsbürger ist es dem Schützling von Beate Hochleitner bislang verwehrt geblieben sich in die österreichischen Rekordbücher einzutragen. Über 60m Hürden, 100m Hürden und 300m Hürden hätte der 15-Jährige die österreichischen U16-Rekorde in diesem Jahr teilweise regelrecht pulverisiert.

Mit einem Sonderpreis wurde auch der langjährige Trainer des Atus Gratkorn und Lehrer der SHS/NMS Deutschfeistritz Peter Riedmüller von STLV Präsident Hannes Robier geehrt.

Landeskoordinator Michael Böhm verkündigte am Abend seinen beruflichen Abschied aus der Steiermark. Ihn zieht es mit seiner Famile aus beruflichen Gründen nach mehr als 5 Jahren als Landessportkoordinator für Leichtathletik zurück in seine Heimat Kärnten.

Leichtathletin des Jahres / Dr. Heinz Dottermann Preis:

Nachwuchsleichtathlet des Jahres / Jugendpreis:

Rookie of the Year:

Verein des Jahres:

Team des Jahres:

STLV Sonderpreis:

Zusätzlich wurden die punktebesten Leistungen bei steirischen Meisterschaften seitens des Partnervereins "Club der Meister" und österreichische Rekorde, sowie steirische Rekorde der Allgemeinen Klasse von Rekord-Sponsor JUFA Hotels prämiert.

Punktebeste Leistungen bei STLV Meisterschaften:

ÖLV-Rekorde durch steirische Athleten:

Steirische Rekorde der Allgemeinen Klasse:

Presse:

Fotos:

  • Author: Reinhold Prasch
  • Hits: 39
  • Author: Michael Böhm
  • Hits: 105
  • Author: Michael Böhm
  • Hits: 123