Heute fanden im BSFZ Südstadt die österreichischen Meisterschaften der Vereine in der allgemeinen Klasse statt. Am Beginn der Meisterschaft gab es die österreichischen Langstaffelmeisterschaften der U16, wo die LTU Graz mit Luca Kiechl, Maria-Isabella Lahousen-Luxenberger und Angelika Ninaus über 3x800m in 7:41,92 Bronze holte. Die Staffel des KSV alutechnik (Estella Prieler, Jana Grgic, Elena Maggele) lief in 7:50,36 auf Rang 5. Auch für das Burschenteam des KSV alutechnik (Samuel Trois, Fabian Reisenhofer, Elias Pölzl) gab es über 3x1000m in 9:18,72 Platz 5.

U23-EM Limit für Karin Strametz

Karin Strametz (SU Kärcher Leibnitz) startete bei den Meisterschaften der Vereine in die Saison und unterbot gleich zum Auftakt das U23-EM Limit (14,10s) über 100m Hürden in 13,72s klar. Alexandra Toth (ATG) startete ebenso außer Wertung in die Saison und gewann die 100m in 11,87s.

Als Mannschaft am Start war der ATG mit einem Männerteam und der KSV alutechnik mit einem Männer- und einem Frauenteam. Die Mannschaft des ATG holte schlussendlich Platz 6 mit 78 Punkten. Der KSV landete bei den Männern auf Rang 8 mit 69 Punkten und bei den Frauen auf Rang 11 mit 67 Punkten. Sebastian Gaugl (KSV alutechnik) bot mit 53,56s über 400m Hürden seine bisher zweitbeste Leistung und liebäugelt bereits mit dem U23-EM Limit (52,50s), was auch steirischen Rekord bedeuten würde. Vereinskollege 100/200m STLV-Rekordsprinter Samuel Reindl bot mit 11,00s die zweitschnellste Zeit des Tages an.

Ergebnisse:

Presse:

Fotos:

  • Author: ÖLV / Alfred Nevsimal
  • Hits: 108
  • Author: ÖLV / Alfred Nevsimal
  • Hits: 96
  • Author: ÖLV / Alfred Nevsimal
  • Hits: 106
  • Author: ÖLV / Alfred Nevsimal
  • Hits: 102

Fotos: ÖLV / Alfred Nevsimal