Am Montag dem 6. August startet die Leichtathletikeuropameisterschaft in Berlin und mit Alexandra Toth (ATG) ist auch eine Steirerin im 16 Athleten umfassenden ÖLV-Kader.

Die schnellste Steirerin aller Zeiten über 100m und 200m hatte beim Liese Prokop Memorial in St. Pölten das Limit von 11,50s über 100m um 3/100s verbessert und verbesserte sich danach in Ried noch auf 11,43s. Um 17:51 ist Alexandra im zweiten Vorlauf von drei am Start. Die ersten Drei jedes Laufs + 4 Zeitschnellste qualifizieren sich für das Semifinale, wo bereits die 12 Zeitschnellsten des Jahres warten. Auch mit der tollen Steigerung auf 11,43s ist Alexandra nur die Achtschnellste ihres Laufs und für den Aufstieg müsste wohl einiges zusammenkommen. Wir drücken jedenfalls die Daumen!

Die EM wird live auf ORF Sport+ und in der ORF TVthek übertragen. Der ÖLV berichtet umfassend auf der neuen Homepage von der EM.

Alexandra Toth (ATG) lief im zweiten Vorlauf am Qualifikationstag auf Rang 7 in 11,69s bei -0,9m/s ins Ziel. Insgesamt bedeutete die Rang 19 unter den Qualifikantinnen. Für den Aufstieg in das Semifinale waren 11,61s notwendig.

Live-Ergebnisse:

Presse:

Video:

Fotos:

  • Author: ÖLV / Jean-Pierre Durand
  • Hits: 75
  • Author: ÖLV / Jean-Pierre Durand
  • Hits: 76
  • Author: ÖLV / Jean-Pierre Durand
  • Hits: 83


Unsere Partner