Von Donnerstag bis Sonntag finden die zweiten U18 Leichtathletikeuropameisterschaften in Györ/HUN statt. Sechs STLV Athleten wurden vom ÖLV in das 32-köpfige österreichische Team nominiert. Auf der ÖLV Homepage wird umfangreich über die Meisterschaften berichtet.

Donnerstag - Tag 1:

Melissa Parrella Bastidas (LTU Graz) lief zum zweiten Mal, nach den EYOF im vorigen Jahr auf der neuen Bahn in Györ und kam bei starken Gegenwind auf 12,46s. Für in den Aufstieg in das 100m Semifinale war eine Zeit von 12,19s nötig. Für Melissa gab es Rang 34 von 48 Athletinnen.

Lotte Luise Seiler (KSV alutechnik) musste einen schnellen Beginn im ersten 2000m Hindernis Vorlauf verkraften und kam beim ersten Wassergraben leicht zu Sturz. In 7:28,02 belegte Lotte schlußendlich Rang 30 von 31 bei ihrem internationalen Debüt.

Freitag - Tag 2 - 2 STLV Rekorde für Carina Reicht:

Carina Reicht (run2gether) hielt sich lange in der Spitzengruppe auf und belegte mit neuem steirischen U18 & U20 Rekord über 3000m in 9:35,66 Rang 6 von Rang 16. Stefan Scherer (LTU Graz) stellte am Vormittag über 400m Hürden mit 54,59s seine Bestzeit ein und belegte Rang 20 unter 30 Teilnehmern.

Samstag - Tag 3:

Matheo Ablasser (ATG) war im Zehnkampf im Einsatz und fand mit einer 100m Bestzeit in 11,48s gut in den Wettkampf. Auch der Weitsprung war mit 6,41m gut, aber Matheo wollte sogar noch mehr. Im Kugelstoßen gelang ihm Mehrkampfbestleistung mit 14,02m. Im Hochsprung gab es dann einige Fehlversuche und die Latte blieb zuletzt bei 1,76m liegen. Über 400m lief Matheo dann in 53,42s in Ziel und liegt mit 3421 Punkten derzeit auf Bestleistungskurs auf Rang 22.

Die Medley Staffel (100-200-300-400m) wurde von Melissa Parrella Bastidas (LTU Graz) gestartet und von Viktoria Willhuber (ATG) ins Ziel gebracht. Mit 2:13,26 qualifizierte man sich mit Rang 8 für das morgige Finale.

Sonntag - Tag 4:

Matheo Ablasser (ATG) startete über 110m Hürden mit 14,95s mit einer neuen Mehrkampfbestzeit in den Zehnkampf. Die ersten drei Hürden touchierte Matheo jedoch, was eine noch bessere Zeit verhinderte. Im Diskuswurf war nach zwei ungültigen, wie im gestrigen Hochsprung, Nervenstärke gefragt. Mit 33,72m gelang im dritten Versuch noch eine ordentliche Weite. Im Stabhochsprung egalisierte Matheo dann mit 4,00m seine Bestmarke. Der Speerwurf brachte 39,75m und die abschließenden 1500m absolvierte Matheo in 4:57,51. Gesamt belegte Matheo damit Rang 22 mit 6445 Punkten.

Die Medley Staffel (100-200-300-400m) mit Melissa Parrella Bastidas (LTU Graz) und Viktoria Willhuber (ATG) kam mit 2:12,70 auf Platz 7.

Die Einsatzzeiten der STLV Athleten:

European Athletics überträgt alle Bewerbe im Livestream. Auch auf Eurosport und Eurosport 2 wird die U18-EM aus Györ gut in Szene gesetzt.

Livestream:

Live-Ergebnisse + Zeitplan:

Presse:

Fotos:

  • Author: ÖLV / Coen Schilderman
  • Hits: 43
  • Author: ÖLV / Coen Schilderman
  • Hits: 32
  • Author: ÖLV / Coen Schilderman
  • Hits: 39
  • Author: ÖLV / Coen Schilderman
  • Hits: 40


Unsere Partner