Knapp 100 Teilnehmer namen auch heuer wieder an den steirischen Langstreckenlaufmeisterschaften in Leoben teil. Das Veranstalterteam rund um Maximilian Erker zeigte sich wie immer gut vorbereitet und in Leoben scheinte den ganzen Tag die Sonne bei rund 20°C fanden die Teilnehmer gute Bedingungen vor.

In der U12 gewann wie im Vorjahr Andre Jerebitsch (PSV Leoben) sein Heimrennen über 1000m in 3:52,15. Bei den Mädchen war Lisa Haingartner (Atus Knittelfeld) mit 3:42,59 in Front. In der U14 Klasse ging es bereits über die doppelte Distanz von 2000m. David Liebmann (ATV Irdning) lief mit 7:28,46 die schnellste Zeit und wurde steirischer Meister, wie auch Chiara-Marie Siebenhofer (TUS Kainach) die in 7:50,32 gewann. Mit 7:41,50 war Gastläuferin Elisabeth Golger (LAC Klagenfurt) sogar noch etwas schneller.

Die U16 und U18 Klassen bestritten ihre Läufer über 3000m gemeinsam. Carina Reicht (run2gether) war in einem Tempolauf nicht zu schlagen und gewann in 10:02,31 und lief damit zwei Wochen vor Beginn des Limitzeitraums für die U18-Europameisterschaften bereits im Alleingang nahe an das Limit von 9:50. Gleichzeitig verbesserte Carina ihren steirischen U18 & U20-Rekord aus dem Vorjahr um 87/100s. In der U16 gewann Cordula Lassacher (Atus Knittelfeld) in 11:28,04. Sie war gleichzeitig auch klar die Zweitschnellste im Lauf. Ein Highlight war auch der Lauf der Burschen wo es lange eine dreiköpfige Spitzengruppe mit dem Crosslaufmeister Morgan Schusser (LAC Klagenfurt), Tobias Traussnig (Running Team Lannach) und Lennart Holzinger (ATV Irdning). Mit einer sehr starken Schlussrunde setzte sich Lennart Holzinger klar von den anderen ab und gewann in guten 9:13,82. In der U16 war Raphael Siebenhofer (TUS Kainach) klar der schnellste und gewann mit knapp einer Minute Vorsprung in der STLV Wertung in 9:55,98.

In der Frauenwertung über 10000m gewann Yvonne Lackner-Knöblreiter (LCA Hochschwab) in 47:19,33 vor Angelika Egger (Hurtigflink LTC) in 47:36,79 und Bettina Braun (LCA Hochschwab) 47:42,72. Die Langzeitführende Sarah Längle (LCA Hochschwab) gab das Rennen nach der Halbzeit auf.

Bei den Männern gingen von Beginn weg Robert Merl (runninGraz) und Robert Gruber (Kolland Topsport Gaal) in Front. Um Gesamtplatz 3 liefen lange Zeit Andreas Potocar (runninGraz) und Gastläufer Hans Wieser (Flinke Horde Gröbming). Ab rund 3000m setzte sich Robert Merl (runninGraz) von seinem letzten Verfolger ab und gewann das Rennen in 32:12,82 vor einem stark aufkommenden Andreas Potocar (runninGraz) in 33:11,65 und Robert Gruber (Kolland Topsport Gaal) 33:28,14.

Steirische Meister:

Live-Ergebnisse:

Presse:

Fotos:

  • Author: Hannes Riedenbauer
  • Hits: 25
  • Author: Hannes Riedenbauer
  • Hits: 37
  • Author: Hannes Riedenbauer
  • Hits: 27
  • Author: Hannes Riedenbauer
  • Hits: 40


Unsere Partner