Im Rahmenbewerb der österreichischen Hallen-Mehrkampfmeisterschaften in Wien brachte Alexandra Toth (ATG) erneut  Spitzenleistungen im Wiener Ferry-Dusika Stadion. Über 60m gewann Alexandra den Bewerb klar mit 7,48s. Über 200m gewann sie ebenso deutlich mit neuem steirischen Hallenrekord von 24,30s.

Morgen am Sonntag geht es für die steirische Leichtathletin des Jahres, Karin Strametz (SU Kärcher Leibnitz), um eine Medaille im Fünfkampf. Karin Strametz kam zum Mehrkampfbeginn über 60m Hürden mit 8,43s bis auf 2/100s an ihren steirischen Rekord heran. Auch im Kugelstoßen kam Karin mit 11,93m bis auf 20cm an ihre Bestleistung heran und im Hochsprung blieb sie mit 1,70m nur 1cm unter ihrer Bestmarke. Im Weitsprung packte Karin gleich im ersten Versuch einen neuen steirischen Rekord aus. Mit 6,17m übertraf sie die 37 Jahre alte steirische Rekordmarke von Petra Prenner (Post SV Graz) um 12cm. Im abschließenden 800m Lauf fixierte Karin mit 2:17,72 einen neuen steirischen Fünfkampfrekord mit 4300 Punkten. Ihren zwei Jahre alten Rekord verbesserte Sie dabei um 284 Punkte!

In der Gesamtwertung bedeutete dies hinter Ivona Dadic die mit 4692 Punkten gewann und Sarah Lagger (4319 Punkte) Rang 3.

Viktoria Willhuber (ATG) holte sich Silber in der WU18 mit 3542 Punkten (8,86s; 1,58m; 11,04m; 5,45m; 2:37,07). Viktoria verbesserte dabei den STLV WU18 Rekord von Verena Maier (ATG) aus dem Jahr 2012 um 652 Punkte.

Top 6:

  • 6. Platz - Johann Strasser (TUS Feldbach) - 3000m Bahngehen - 18:33,3h

Live-Ergebnisse:

Presse:


Unsere Partner