Gleich zum Einstand der Hallensaison verbesserte Lea Lang (SU Kärcher Leibnitz) ihren Stabhochsprungrekord aus dem Vorjahr um 20cm auf 3,80m, womit sich ihr Heim- und seit 2018 auch STLV Landestrainer Martin Zanner, ebenso wie sie selbst zufrieden zeigten. Mastersathlet Hermann Andrecs (LAC Wolfsberg / Jahrgang 1931) überquerte 1,82m und bewies damit Europaniveau.

Auch 60m & 200m Hallenrekordlerin Alexandra Toth (ATG) zeigte sich bereits in ausgezeichneter Form zu Saisonbeginn und verbesserte ihre persönliche Bestmarke über 50m um 3/100s auf 6,47s vor 24 weiteren Teilnehmerinnen. Auf den steirischen Hallenrekord aus dem Jahr 1997 fehlten nur mehr 5/100s. Vereinskollege Mathias Fischer (ATG), der österreichische U20-Meister des Vorjahres, verbesserte sich im Hochsprung um 5cm auf 1,97m und scheiterte erst bei 2m.

Die Gäste aus Slowenien dominierten die Kugelstoßbewerbe. Den weitesten Stoß bot Blaz Zupancic (AD MASS Ljubljana) mit sehr guten 18,52m war er fast 6m vor den Verfolgern. Kristjan Ceh (AK Ptuj) beförderte die 6kg Kugel der MU20 auf 16,23m und Gaj Ceringoj (AD MASS Ljubljana) gewann die MU18 mit der 5kg Kugel mit 15,29m.

Ergebnis:

Presse:


Unsere Partner